Mietspiegel Arnsberg

Mietspiegel Arnsberg: Rekordpreise beim Hausverkauf

Was ist Ihre Immobilie in Arnsberg 2022 wert? Der aktuelle Marktmietspiegel für Arnsberg macht steigende Mietpreise sichtbar: Lassen Sie jetzt kostenlos den Wert Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks von einem Experten vor Ort ermitteln. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Ihre Immobilie zum Top-Preis zu veräußern.

Informationen zum Mietspiegel Arnsberg 2022

Der aktuelle durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete)in Arnsberg liegt im Jahr 2022 bei 6,70 EUR /m².


Mietspiegel für Mietwohnungen nach Anzahl Zimmer

Der Preis für eine 1 Zimmer Wohnung in Arnsberg liegt bei 7,08 EUR /m². Für eine 2 Zimmer Wohnung liegt der aktuelle durchschnittliche Mietpreis im Jahr 2022 bei 6,93 EUR /m².

Zimmer Arnsberg Nordrhein-Westfalen Deutschland
17,08 €9,75 €10,49 €
26,93 €8,33 €8,85 €
36,60 €7,99 €8,50 €
46,36 €8,11 €8,58 €


Download Markt-Mietspiegel Arnsberg als PDF-Dokument:

Die ausgewiesenen Zahlen basieren auf den aktuellen, tatsächlichen Preisen von Immobilienangeboten. Laden Sie hier den kompletten Marktmietspiegel mit vielen zusäzlichen Informationen herunter.







Mietspiegel für Wohnungen Arnsberg

Die Mietpreise in Arnsberg variieren je nach Stadtteil. Wie sich die Mietpreise in den vergangenen 4 Jahren in den Arnsberg und den Stadtteilen entwickelt haben, sehen Sie in den nachfolgenden Tabellen. Im Stadtteil Oeventrop ist der Mietpreis 2022 pro m² mit 5,36€ am günstigsten und in Totenberg mit 7,81 € am teuersten.

Stadtteil €/m² in 2019 €/m² in 2020 €/m² in 2021 €/m² in 2022
Arnsberg 5,52 € 5,85 € 6,07 € 6,44 €
- Altstadt 5,67 € 6,24 € 6,75 € 6,86 €
- Arnsberg-Süd 4,76 € 4,99 € 5,07 € 5,49 €
- Hasenwinkel 5,37 € 5,39 € 5,83 € 6,38 €
- Lüsenberg 5,88 € 6,24 € 5,93 € 6,83 €
- Neustadt 5,68 € 5,99 € 5,95 € 6,21 €
- Obereimer k. A. 4,53 € k. A. 6,00 €
- Schreppenberg 5,58 € 6,07 € 6,37 € 7,21 €
- Seltersberg-Tiergarten 5,44 € k. A. k. A. 6,05 €
- Stadtbruch 5,63 € k. A. k. A. k. A.
Bachum k. A. 5,63 € 6,49 € 6,68 €
- Bachum k. A. 5,63 € 6,49 € 6,68 €
Breitenbruch k. A. k. A. k. A. k. A.
- Breitenbruch k. A. k. A. k. A. k. A.
Bruchhausen 5,67 € 5,49 € 5,73 € 6,20 €
- Bruchhausen 5,67 € 5,49 € 5,73 € 6,20 €
Herdringen 5,65 € 5,85 € 6,01 € 6,28 €
- Herdringen 5,30 € 5,72 € 5,65 € k. A.
- Kettelburg 5,87 € 6,06 € 6,08 € 6,40 €
- Wiebelsheide k. A. k. A. k. A. k. A.
Holzen 6,04 € 5,29 € 5,04 € 5,83 €
- Holzen 6,04 € 5,46 € 4,76 € 5,76 €
- Kehlsiepen-Retringen k. A. k. A. k. A. k. A.
- Oelinghausen k. A. k. A. k. A. k. A.
- Wettmarsen k. A. k. A. k. A. k. A.
Hüsten 5,71 € 6,27 € 6,26 € 6,62 €
- Flammberg k. A. 5,69 € k. A. k. A.
- Hüsten-Mitte 5,66 € 5,83 € 6,04 € 6,36 €
- Hüsten-Ost 5,42 € 6,19 € 5,44 € 5,69 €
- Mühlenberg 6,32 € 6,80 € 6,46 € 6,46 €
- Rumbecker-Holz 5,96 € 8,22 € 5,84 € k. A.
- Unterhüsten 5,28 € 6,35 € 5,91 € 6,74 €
Müschede 5,37 € 5,68 € 6,02 € 6,48 €
- Müschede 5,32 € 5,55 € 5,90 € 6,20 €
Neheim 5,96 € 6,24 € 6,84 € 6,95 €
- Bergheim 5,82 € 6,21 € 7,38 € 7,06 €
- Binnerfeld 6,89 € 6,33 € 6,89 € 6,73 €
- Erlenbruch k. A. 5,90 € 5,22 € 6,10 €
- Moosfelde 5,23 € 5,52 € 6,29 € 6,09 €
- Müggenberg-Rusch 5,45 € 5,95 € 6,22 € 6,80 €
- Neheim-Mitte 6,24 € 6,57 € 7,03 € 7,40 €
- Neheim-Ost 6,46 € 6,57 € 7,10 € 6,87 €
- Neheim-Süd 5,89 € k. A. 6,78 € k. A.
- Totenberg 5,92 € 6,41 € 6,88 € 7,81 €
Niedereimer k. A. 5,93 € 6,28 € 6,34 €
- Niedereimer k. A. 5,93 € 6,28 € 6,34 €
Oeventrop 5,35 € 5,80 € 5,54 € 5,36 €
- Dinschede k. A. k. A. k. A. k. A.
- Glösingen 5,34 € 6,24 € 5,62 € k. A.
- Oeventrop-Mitte k. A. 5,44 € 5,94 € 5,68 €
Rumbeck 5,04 € 5,57 € k. A. k. A.
- Rumbeck 5,04 € 5,57 € k. A. k. A.
Uentrop k. A. k. A. k. A. k. A.
- Uentrop k. A. k. A. k. A. k. A.
Voßwinkel 5,40 € 6,32 € 6,57 € 7,22 €
- Voßwinkel k. A. 6,40 € k. A. k. A.
Wennigloh k. A. 5,04 € 5,19 € k. A.
- Wennigloh k. A. 5,04 € 5,19 € k. A.


Mietspiegel nach m² für Wohnungen in Arnsberg

Für eine 50m²-Wohnung in Arnsberg liegt der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete) 2022 bei 6,86 EUR/m². Für eine 70m² große Wohnung zahlt man zur Zeit 6,51 EUR/m².

Arnsberg Nordrhein-Westfalen Deutschland
alle6,70 € 8,36 € 8,92 €
20 - 358,16 € 10,83 € 11,32 €
35 - 457,76 € 8,96 € 9,50 €
45 - 506,97 € 8,39 € 8,75 €
50 - 606,86 € 8,09 € 8,52 €
60 - 756,51 € 7,98 € 8,50 €
75 - 856,56 € 7,95 € 8,71 €
85 - 1006,55 € 8,32 € 8,89 €
100 - 6,60 € 8,59 € 9,03 €

Kaufpreisentwicklung für Haus/Wohnung je m² Arnsberg

Sie stehen vor der Frage, ob Sie in Arnsberg lieber eine Wohnung oder ein Haus kaufen, oder lieber mieten statt kaufen wollen? Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung in Arnsberg beträgt 2.040 EUR/m². Für ein Haus zahlen Sie einen durchschnittlichen m² Preis von 2.343 EUR/m².

Jahr Wohnungen Häuser
20222.040 €2.343 €
20211.691 €2.145 €
20201.415 €1.619 €
20191.231 €1.506 €

Datenquelle VALUE Marktdatenbank

Wichtiger Hinweis zu den angegebenen Mietenspiegelpreisen:

Der vorliegende Marktmietenspiegel für Arnsberg ist kein offizieller Mietspiegel von Arnsberg. Bei den von uns ermittelten Angaben werden Neubauten nicht in die Preisermittlung miteinbezogen. Die angegebenen Mietpreise pro m² beziehen sich auf die Kaltmiete. Unsere Berechnungen basieren auf den Daten der VALUE Marktdatenbank, einer etablierten Datenquelle der deutschen Immobilienwirtschaft. Sie ersetzen keinesfalls den eventuell vorhandenen einfachen oder qualifizierten Mietspiegel von Arnsberg. Sie sind aber gerade für Kauf- oder Mietinteressierte wichtig und können als Vergleichswerte verwendet werden.

Mietsituation in Arnsberg

Der derzeitige Zustand des Arnsberger Wohnungsmarkts und die Mietsituation in der Stadt sind ein Sinnbild der Entwicklung der vergangenen Jahre.

Bis zum Jahr 2014 verzeichnete die Stadt einen kontinuierlichen Einwohnerverlust. Dies änderte sich infolge der hohen Zuwanderung nach Deutschland ab 2015. Erstmals seit dem Jahr 2002 wurde ein Bevölkerungszuwachs dokumentiert.

Damit einhergehend stieg die Nachfrage nach Wohnraum plötzlich und unerwartet an. Wurden zuvor Wohnungen abgerissen, mangelte es fortan an Unterkünften mit ein bis zwei Zimmern.

Weiter verschärft wird die Lage am Wohnungsmarkt durch den Trend zu immer kleiner werden Haushalten. Die Zusammensetzung der Privathaushalte beeinflusst maßgeblich die Wohnungsnachfrage. Im Vergleich mit dem Arnsberger Umland liegt die Quote der Single-Haushalte in der Stadt deutlich höher.
In knapp unter 40 % aller Haushalte lebt lediglich eine Person. Nur in Großstädten ist der Wert noch höher.

Des Weiteren führt die überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit in Arnsberg zu einem entsprechenden Bedarf an günstigen Wohnungen. Der relativ hohe Anteil von Menschen mit niedrigem Einkommen verdeutlicht dies.

Eine zunehmende Problematik stellt die demografische Entwicklung dar. Die Menschen werden immer älter und leben länger. In der Folge verändern sich die Ansprüche an das Wohnen. Seniorinnen und Senioren fragen zunehmend barrierefreie Unterkünfte nach. Diese sind in der Stadt jedoch kaum vorhanden, da der Wohnungsbestand überwiegend aus kleinen Mehrfamilienhäusern aus der Nachkriegszeit besteht.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass es in Arnsberg an Apartments beziehungsweise kleinen Wohnungen im preisgünstigen Segment sowie an altersgerechten Wohnunterkünften mangelt.

Mietspiegel Arnsberg

Es wird ein Mietspiegel für Arnsberg veröffentlicht. Dieser wird vom Verein Haus und Grund Neheim-Hüsten herausgegeben.

Der Mietspiegel von Arnsberg stammt aus Januar 2021. Es handelt sich dabei um eine einfache Version eines Mietspiegels. Der dargestellte Mietzins ist die Kaltmiete und wurde durch die Befragung von Vermieterinnen und Vermietern ermittelt.

Zwecks Berechnungen der ortsüblichen Vergleichsmiete ergeben sich nachfolgende Verhältnisse:

Die Wohnungen werden zunächst anhand der Wohnfläche in Gruppen eingeteilt. Im Zusammenspiel mit dem Baualter werden in der Folge werterhöhende und wertmindernde Merkmale aufgelistet und miteinander verrechnet.

Zu den erstgenannten Faktoren zählen beispielsweise verkehrsgünstige, aber ruhige Lagen, energetische Sanierungen, das Vorhandensein einer hochwertigen Einbauküche oder von isolierverglasten Fenstern.

Lärmbelastete Lagen, Nachtspeicheröfen und fehlende Böden hingegen wirken sich wertmindernd aus.

Der gemäß dem Mietspiegel von Arnsberg ermittelte durchschnittliche Quadratmeterpreis für Wohnraum beläuft sich auf 6,57 EUR.

Gewerblicher Mietspiegel Arnsberg

Ein aktueller gewerblicher Mietspiegel für Arnsberg ist nicht vorhanden. Die zuletzt von der Industrie- und Handelskammer veröffentlichte Version stammt aus Mai 2016.

Laut den Angaben der IHK führt ein gewerblicher Mietspiegel für Arnsberg zu mehr Transparenz im Markt. Er stellt die Gewerbemieten für Ladenlokale, Büroflächen sowie Lager- und Produktionshallen dar. Die illustrierten Werte sind ausschließlich als Orientierungshilfe zu verstehen. Sie sind rechtlich nicht bindend. Die Industrie und Handelskammer weist darauf hin, dass der Mietzins durch das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage gebildet wird.

Gewerblicher Mietspiegel für Arnsberg im Detail:

  • Ladenlokal in sehr guter Lage 22,00 EUR pro Quadratmeter
  • Ladenlokal in guter Lage 11,00 Euro pro Quadratmeter
  • Ladenlokal in einfacher Lage 6,40 EUR pro Quadratmeter
  • Bürofläche 5,80 EUR pro Quadratmeter
  • Lager- und Produktionshalle 3,40 EUR pro Quadratmeter

Ortsübliche Vergleichsmiete

Anhand der ortsüblichen Vergleichsmiete können Mieter einschätzen, ob der Mietzins, den sie bezahlen, angemessen ist. Die ortsübliche Vergleichsmiete wird berechnet, indem die Miete vergleichbarer Wohnungen gemittelt wird.

Immobilienpreise in Arnsberg

Im deutschlandweiten Vergleich sind die Preise zum Erwerb von Wohneigentum in Arnsberg gering. Dennoch ist der prozentuale Anstieg der Immobilienpreise beachtlich.

Wohnungen kosten 2021 im Schnitt 1530 EUR pro Quadratmeter. 2018 lag der Wert bei 1186 EUR.

Im selben Jahr mussten Interessierte für ein Haus 1321 EUR pro Quadratmeter bezahlen. 2021 sind dafür 1934 EUR pro Quadratmeter fällig.

Die Stadt Arnsberg

Arnsberg liegt im Sauerland in Nordrhein-Westfalen. Verwaltungsrechtlich gehört sie zum Hochsauerlandkreis. Zum 31. Dezember 2020 lebten in der Stadt 73.478 Menschen.

Im Volksmund ist Arnsberg als Beamtenstadt verschrien. Dennoch bildet das produzierende Gewerbe das wirtschaftliche Standbein. Beispielhaft zu nennen ist Umarex. Das Unternehmen stellt Sport- und Polizeiwaffen her. Darüber hinaus sind die holzverarbeitende Industrie und diverse Leuchtenhersteller in der Stadt tätig.

Da die Arnsberger Umgebung überwiegend ländlich geprägt ist, existieren zahlreiche Möglichkeiten, die Natur zu genießen.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Wildwald Vosswinkel. Kinder und Erwachsene erleben bei einem Rundgang Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Ferner existiert ein Streichelzoo und ein Abenteuerspielplatz.

Wer es lieber sportlich mag, verbringt einen Nachmittag im Freizeitbad Nass. Neben ausreichen Schwimmmöglichkeiten wartet die Einrichtung mit einer attraktiven Saunalandschaft sowie einem Fitnessklub auf.

Preistrend für Eigentumswohnungen

Die Entwicklung der Immobilienpreise ist nicht zuverlässig prognostizierbar. Bleiben die Bauzinsen niedrig und die Einwanderung hoch, ist von steigenden Erwerbskosten für Eigentumswohnungen auszugehen.

Preistrend für Häuser

Es gelten die vorgenannten Umstände.