Mietspiegel Bamberg

Mietspiegel Bamberg: Rekordpreise beim Hausverkauf

Was ist Ihre Immobilie in Bamberg 2021 wert? Der aktuelle Marktmietspiegel für Bamberg macht steigende Mietpreise sichtbar: Lassen Sie jetzt kostenlos den Wert Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks von einem Experten vor Ort ermitteln. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Ihre Immobilie zum Top-Preis zu veräußern.

Wichtiger Hinweis zu den angegebenen Mietenspiegelpreisen:

Der vorliegende Marktmietenspiegel für Bamberg ist kein offizieller Mietspiegel von Bamberg. Bei den von uns ermittelten Angaben werden Neubauten nicht in die Preisermittlung miteinbezogen. Die angegebenen Mietpreise pro m² beziehen sich auf die Kaltmiete. Die hier abgebildeten Zahlen basieren auf aktuell am Markt angebotenen Immobilienobjekten von „VALUE Marktdatenbank“. Sie ersetzen keinesfalls den eventuell vorhandenen einfachen oder qualifizierten Mietspiegel von Bamberg. Sie sind aber gerade für Kauf- oder Mietinteressierte wichtig und können als Vergleichswerte verwendet werden.

Informationen zum Mietspiegel

Der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete)in Bamberg liegt im Jahr 2021 bei 9,84 EUR /m².


Mietspiegel für Mietwohnungen nach Anzahl Zimmer

Der Preis für eine 1 Zimmer Wohnung liegt bei 11,38 EUR /m². Für eine 2 Zimmer Wohnung liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 9,95 EUR /m².

Zimmer Bamberg Bayern Deutschland
111,38 €12,38 €9,63 €
29,95 €10,00 €7,91 €
39,32 €9,24 €7,44 €
49,25 €8,60 €7,43 €


Download Mietspiegel:

Die ausgewiesenen Zahlen basieren auf tatsächlichen Preisen von Immobilienangeboten. Laden Sie hier den kompletten Marktmietspiegel mit vielen zusäzlichen Informationen herunter.








Mietspiegel für Wohnungen

Der durchschnittliche Mietpreis in Bamberg liegt bei 9,84 EUR /m².


Mietspiegel nach m² für Wohnungen in Bamberg

Für eine 50m²-Wohnung beträgt der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete) bei 10,01 EUR/m². Für eine 70m² große Wohnung zahlt man 9,52 EUR/m².

Bamberg Bayern Deutschland
alle9,84 € 9,93 € 7,86 €
20 - 3511,78 € 13,57 € 10,55 €
35 - 4510,12 € 11,10 € 8,55 €
45 - 5010,01 € 10,11 € 7,73 €
50 - 609,67 € 10,00 € 7,50 €
60 - 759,52 € 9,63 € 7,46 €
75 - 859,37 € 9,28 € 7,74 €
85 - 1009,22 € 8,92 € 7,91 €
100 - 8,97 € 8,42 € 7,89 €

Kaufpreisentwicklung für Haus/Wohnung je m²

Sie stehen vor der Frage, ob Sie lieber eine Wohnung oder ein Haus kaufen, oder lieber mieten statt kaufen wollen? Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung beträgt 3.651,41 EUR/m² für ein Haus zahlen Sie einen durchschnittlichen m² Preis von 3.983,81 EUR/m².

Jahr Wohnungen Häuser
20213.651,41 €3.983,81 €
20203.510,51 €3.672,97 €
20193.182,48 €3.299,04 €
20182.974,30 €2.776,57 €

Datenquelle VALUE Marktdatenbank

Der Mietspiegel für eine Wohnung in Bamberg kann anhand der Größe der Wohnung bestimmt werden. Aktuell beträgt der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter Fläche in einer 30 m² großen Wohnung 11,70 Euro. Bei einer 60 m² Wohnung beträgt der Preis um die 9,40 Euro pro Quadratmeter und für eine 100 m² große Wohnung bezahlt man in Bamberg um die 9, 17 Euro pro m². Somit kommt man zum durchschnittlichen Mietpreis für Wohnungen in Bamberg, der 10, 02 Euro beträgt. Im Vergleich zu Deutschland und Bayern und dem durchschnittlichen Mietspiegel, weist Bamberg einen deutlich höheren Preis auf. In Deutschland beträgt beispielsweise der Mietspiegel um die 8,77 Euro, was erkennbar weniger ist, als in Bamberg. Das hat auch damit zu tun, dass Bamberg eine gute Lage hat. Auch die Kaltmiete variiert: In Bamberg findet man viele Wohnungen unter 20 m², besonders in den letzten zwei Monaten. Dabei bezahlt man um die 13, 5 Euro pro m². Am wenigsten bezahlt man für eine Wohnung von 60 bis 80 m² Fläche, wo dann die Kaltmiete pro m² 7,5 Euro beträgt. Diese Statistiken wurden von immowelt.de erstellt und sich für den Zeitraum vom zweiten Februar bis zu zweiten März anwendbar.

Die Entwicklung des Mietspiegels

Obwohl sich der Mietspiegel durch die Jahre verändert hat, ist Bamberg noch immer eine der teuersten Städte für das Mieten einer Wohnung. Im Jahr 2011 bezahlte man für einen Quadratmeter in einer 30 m² großen Wohnung 10,9 Euro, wobei der durchschnittliche Mietspiegel in Deutschland damals 7,6 Euro betrug. Ein Jahr später bezahlte man noch mehr, nämlich 12, 16 Euro pro m². 2013 kostete ein Quadratmeter Fläche 12 Euro, ein Jahr später 11,48 Euro und im Jahre 2915 kostete er 10, 96 Euro. Im Jahre 2016 bezahlte man für pro Quadratmeter 11,59 Euro, ein Jahr später 11, 07 Euro und letztes Jahr kostete 1 m² Fläche 11, 62 Euro. Auch bei 60 m² großen Wohnungen stieg der Preis durch die Jahre: So betrug er 2011 6,44 €/m², 2012 8,95 €/m² und 2013 betrug er 8, 85 €/m². 2014 kostete ein Quadratmeter 6,46 Euro, wobei man 2015 7,89 €/m² dafür bezahlen musste. Ein Jahr später bezahlte man für einen Quadratmeter 8, 80 Euro und 2017 bezahlte man 8, 73 Euro. Letztes Jahr stieg der Preis auf 9,12 €/m². Am wenigsten haben sich die Preise für eine 100 Quadratmeter große Wohnung verändert. So bezahlte man im Jahre 2011 um die 6,8 €/m² und ein Jahr später 8, 02 €/m². 2013 kostete ein Quadratmeter Fläche 8,04 €/m² und 2014 8,67 €/m². Den Sprung erlebte der Mietspiegel im Jahre 2015, als er auch 7,38 €/m² stieg, danach dann in 2016 8, 59 €/m² betrug. 2017 kostete ein Quadratmeter Fläche 8,97 Euro und letztes Jahr zahlte man 8, 95 €/m².

 

Häuser in Bamberg

Der Mietpreis für die Häuser ist anders und der beträgt durchschnittlich 9,39 Euro pro Quadratmeter. 2014 bezahlte man 7,85 €/m² und 2015 kostete ein Quadratmeter 8,89 Euro. Ein Jahr später bezahlte man 8,79 €/m² und 2017 sogar 9,90 €/m². Letztes Jahr lag der durchschnittliche Mietspiegel bei 9,71 €/m². Bei einem 150 Quadratmeter großen Haus zahlte man im Jahre 2014 7,65 €/m² und ein Jahr später 7,69 €/m². Im Jahre 2016 kostete ein Quadratmeter Fläche 7,96 €/m² und 2017 kostete er 7, 86 €/m². Letztes Jahr stieg der Preis drastisch und man musste 9,69 €/m² für ein 150 Quadratmeter großes Haus bezahlen. Bei einem 200 m² kostete ein Quadratmeter im Jahre 2015 6,43 Euro und letztes Jahr zahlte man sogar 8, 98 €/m². Somit bemerkt man eine drastische Vergrößerung des durchschnittlichen Mietspiegels.