Mietspiegel Cottbus

Rekordpreise beim Hausverkauf

Was ist Ihre Immobilie 2021 wert? Lassen Sie jetzt kostenlos den Wert Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks von einem Experten vor Ort ermitteln. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Ihre Immobilie zum Top-Preis zu veräußern.

Wichtiger Hinweis zu den angegebenen Mietenspiegelpreisen:

Der vorliegende Marktmietenspiegel für Cottbus ist kein offizieller Mietspiegel von Cottbus. Bei den von uns ermittelten Angaben werden Neubauten nicht in die Preisermittlung miteinbezogen. Die angegebenen Mietpreise pro m² beziehen sich auf die Kaltmiete. Die hier abgebildeten Zahlen basieren auf aktuell am Markt angebotenen Immobilienobjekten von „VALUE Marktdatenbank“. Sie ersetzen keinesfalls den eventuell vorhandenen einfachen oder qualifizierten Mietspiegel von Cottbus. Sie sind aber gerade für Kauf- oder Mietinteressierte wichtig und können als Vergleichswerte verwendet werden.

Informationen zum Mietspiegel

Der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete)in Cottbus liegt im Jahr 2021 bei 6,17 EUR /m².


Mietspiegel für Mietwohnungen nach Anzahl Zimmer

Der Preis für eine 1 Zimmer Wohnung liegt bei 6,44 EUR /m². Für eine 2 Zimmer Wohnung liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 6,69 EUR /m².

Zimmer Cottbus Brandenburg Deutschland
16,447,5310,56
26,697,388,55
35,846,838,05
45,967,098,11


Mietspiegel für Wohnungen

Die Mietpreise variieren je nach Stadtteil. Wie sich die Mietpreise in den vergangenen 4 Jahren in den Cottbus und den Stadtteilen entwickelt haben, sehen Sie in den nachfolgenden Tabellen. Im Stadtteil ist der Mietpreis pro m² mit 0,00€ am günstigsten und in Branitz mit 9,92 € am teuersten.

Stadtteil €/m² in 2018 €/m² in 2019 €/m² in 2020 €/m² in 2021
Branitz 7,16 6,40 6,63keine Angabe
Dissenchen 6,02 6,00 6,33keine Angabe
Döbbrick 6,09 6,01 6,246,22
Gallinchen 6,70 6,17 6,476,31
Groß Gaglow 6,61 6,74 6,506,77
Kahren keine Angabe keine Angabe 6,88keine Angabe
Kiekebusch 7,50 5,88 8,307,40
Madlow 7,08 6,59 6,946,66
Merzdorf 7,13 6,65 6,97keine Angabe
Mitte 6,37 6,42 6,767,05
Sachsendorf 5,24 5,18 5,275,36
Sandow 5,42 5,35 5,455,48
Saspow 7,15 6,63 6,20keine Angabe
Schmellwitz 5,58 5,84 5,376,13
Sielow 6,63 6,41 7,116,36
Skadow 4,99 keine Angabe 6,80keine Angabe
Spremberger Vorstadt 6,16 6,02 6,056,35
Ströbitz 5,75 5,86 5,906,05
Willmersdorf keine Angabe keine Angabe 5,92keine Angabe


Mietspiegel nach m² für Wohnungen in Cottbus

Für eine 50m²-Wohnung beträgt der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete) bei 6,18 EUR/m². Für eine 70m² große Wohnung zahlt man 5,93 EUR/m².

Cottbus Brandenburg Deutschland
alle6,17 7,18 8,61
20 - 356,89 7,83 11,38
35 - 456,46 7,25 9,26
45 - 506,18 6,82 8,45
50 - 605,74 6,76 8,21
60 - 755,93 7,00 8,08
75 - 856,76 7,39 8,27
85 - 1007,74 7,91 8,43
100 - 7,21 8,14 8,58

Kaufpreisentwicklung für Haus/Wohnung je m²

Sie stehen vor der Frage, ob Sie lieber eine Wohnung oder ein Haus kaufen, oder lieber mieten statt kaufen wollen? Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung beträgt 1.733,79 EUR/m². für ein Haus zahlen Sie einen durchschnittlichen m² Preis von 2.070,42 EUR/m².

Jahr Wohnungen Häuser
20211.733,79 €2.070,42 €
20201.645,38 €1.730,86 €
20191.505,24 €1.573,98 €
20181.360,84 €1.421,44 €

Datenquelle VALUE Marktdatenbank

Auf halber Strecke zwischen Berlin und Dresden, am östlichen Rand von Deutschland, liegt Cottbus. Der Ort am Eingang zum Spreewald ist nach der Landeshauptstadt Potsdam die zweitgrößte Stadt in Brandenburg. Fast 2000 Jahre reicht die Siedlungsgeschichte zurück, deren Anfänge noch heute im Gebiet der Altstadt zu besichtigen sind. Cottbus bietet mehr als Geschichte. Die Universitätsstadt im Zentrum der Lausitz hat in den vergangenen Jahren einen echten Strukturwandel von der Kohle hin zum dynamischen Energie- und Medizinstandort vollzogen. Zu den vielen ansässigen Unternehmen gehören die LEAG als Verwalterin der Kraftwerke und Tagebaue in Ostdeutschland und ABB, ein bedeutender Konzern der Elektrotechnik. Demnächst sollen in Cottbus auch Forschungszentren, bald ein Bahn-Werk sowie eine Uni-Klinik entstehen.

Cottbus auf dem Weg zur Großstadt

Die Zahl der Einwohner in Cottbus schwankte stark in den letzten Jahren. Nachdem sie um 2015 herum unter die für den Titel Großstadt bedeutende Zahl von 100.000 sank, nähert sie sich mit aktuell 98.693 Einwohnern der Marke jetzt erneut.

Doch das hat nicht nur positive Seiten.

Denn in Cottbus wird es zunehmend schwerer, überhaupt noch bezahlbare Wohnungen zu finden. Viele Absolventen und Fachkräfte, die im Sog des Strukturwandels nach Cottbus kommen, treffen im Erstbezug auf teuren Wohnraum. Dabei spielt es keine Rolle, ob die begehrte Wohnung gemietet oder gekauft werden soll.

Mietspiegel Cottbus aus dem Jahr 2011

Ein Blick in den Mietspiegel von Cottbus vermittelt derzeit kein realistisches Bild der Lage. Denn er stammt aus dem Jahr 2011. Dennoch, so die Stadtverwaltung, ist der Mietspiegel von Cottbus noch immer rechtlich bindend. Der ausgewiesene Mietpreis im Mietspiegel Cottbus ist die Nettokaltmiete ohne Betriebskosten

Denn im Alltag von Mietern und Vermietern spielt ein Mietspiegel keine wesentliche Rolle. Zwar gibt er einen Überblick über ortsübliche Vergleichsmieten, etwa wenn es um Mieterhöhungsverlangen geht. Bei Neuvermietungen jedoch setzen zunehmend auch in Cottbus Angebot und Nachfrage den Rahmen.

In den vergangenen zehn Jahren ist der Mietzins für Bestandswohnungen in Cottbus über alle Stadtlagen hinweg ohne große Ausrisse nach oben geblieben. Im Schnitt betrug die Veränderungsrate moderate 0.7 Prozent.

Über sämtliche Lagen hinweg jedoch stiegen die Mieten für neu gebaute Wohnungen. Hier betrug die Veränderungsrate im Schnitt etwas mehr als 3,5 Prozent.

Die ortsübliche Vergleichsmiete in Cottbus

Nach dem Mietspiegel in Cottbus von 2011 würden für 65 Quadratmeter große Wohnungen 4,77 Euro pro Quadratmeter fällig. Das soll für Wohnungen gelten, die erstmals von 1969 bis 1991 bezugsfertig waren. In bis 2010 gebauten Wohnungen sollte nach dem Mietspiegel Cottbus der Quadratmeter im Schnitt 6,99 Euro kosten.

Allerdings sieht die Realität aktuell etwas anders aus. Marktstudien sehen für eine 30 Quadratmeter große Wohnung aus dem Bestand einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,33 Euro pro Quadratmeter, bei Wohnungen von 60 Quadratmetern zahlen Bestandsmieter derzeit durchschnittliche Preise von 5,65 Euro pro Quadratmeter. Der durchschnittliche Mietzins in 100 Quadratmeter großen Wohnungen liegt in Cottbus aktuell bei 7,76 Euro pro Quadratmeter.

Für neue Wohnungen werden laut aktuellen Marktstudien derzeit neun bis zehn Euro Nettokaltmiete pro Quadratmeter aufgerufen. Neue Mieter zahlen solche Preise ohne zu zögern. Und so klettern die Mieten in Cottbus auch in Zukunft wohl weiter.

Mietpreisbremse in Cottbus

Auch im Land Brandenburg gab es für teure Mieten einen Dämpfer in Form einer Mietpreisbremse. Zunächst fielen 31 Kommunen unter das staatliche Instrument, später nur noch 19. Die Stadt Cottbus allerdings war zu keinem Zeitpunkt dabei.

Trends für die Eigentumswohnungen in Cottbus

Das Interesse vor allem an Eigentumswohnungen ist In Cottbus in den letzten Jahren stark angestiegen. Das gilt besonders für den Bereich der Innenstadt. Begehrte Lagen sind die Gebiete rund um den Altmarkt, dem Stadttheater und in Richtung Branitzer Siedlung, einem grünen Kleinod in Cottbus.

Zwei Drittel der aktuellen Angebote für die Stadt Cottbus bewegen sich im oberen Bereich. Hier sind die Preise im Verlauf von nur fünf Jahren um etwas mehr als 35 % gestiegen. Der hohe Anstieg lässt sich mit dem geänderten Angebot erklären: Während vor fünf bis sieben Jahren noch unsanierte Altbauten und Wohnungen in der sogenannten Platte angeboten wurden, überwiegen jetzt sanierte Altbauwohnungen in zentraler Lage und Neubauten am Wohnungsmarkt.

Preistrends für Häuser in Cottbus

Ein großes finanzielles Polster brauchen alle, die sich derzeit und in Zukunft in Cottbus den Traum vom eigenen Haus erfüllen möchten. Für den Neubau von Eigenheimen zeigt der Preispfeil permanent nach oben. Knapp wird das Bauland in Cottbus und in den Randlagen der Stadt. Ein bebaubares Grundstück ist entsprechend teuer und treibt den Preis für das Einfamilienhaus weiter.

Auch die Preise für Immobilien aus dem Bestand steigen in Cottbus und den angrenzenden Gemeinden. Das Besondere an der Stadt Cottbus ist, dass in der Vergangenheit zahlreiche kleine Orte eingemeindet wurden. Positiv: Diese Orte sind traditionell mit Einfamilienhäusern bebaut. Negativ: Die Nachfrage steigt weiter und die Preise ziehen hier wie überall in der Lausitz an.

Das liegt auch daran, so Experten, dass es immer potenzielle Hauseigentümer aus der teurer werdenden Innenstadt in den Speckgürtel zieht. Dieser Trend lässt sich auch in Cottbus beobachten.