Mietspiegel Dorsten

Mietspiegel Dorsten: Rekordpreise beim Hausverkauf

Was ist Ihre Immobilie in Dorsten 2022 wert? Der aktuelle Marktmietspiegel für Dorsten macht steigende Mietpreise sichtbar: Lassen Sie jetzt kostenlos den Wert Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Grundstücks von einem Experten vor Ort ermitteln. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, Ihre Immobilie zum Top-Preis zu veräußern.

Informationen zum Mietspiegel Dorsten 2022

Der aktuelle durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete)in Dorsten liegt im Jahr 2022 bei 6,74 EUR /m².


Mietspiegel für Mietwohnungen nach Anzahl Zimmer

Der Preis für eine 1 Zimmer Wohnung in Dorsten liegt bei 7,57 EUR /m². Für eine 2 Zimmer Wohnung liegt der aktuelle durchschnittliche Mietpreis im Jahr 2022 bei 7,38 EUR /m².

Zimmer Dorsten Nordrhein-Westfalen Deutschland
17,57 €9,75 €10,49 €
27,38 €8,33 €8,85 €
36,18 €7,99 €8,50 €
46,96 €8,11 €8,58 €


Download Markt-Mietspiegel Dorsten als PDF-Dokument:

Die ausgewiesenen Zahlen basieren auf den aktuellen, tatsächlichen Preisen von Immobilienangeboten. Laden Sie hier den kompletten Marktmietspiegel mit vielen zusäzlichen Informationen herunter.







Mietspiegel für Wohnungen Dorsten

Der durchschnittliche Mietpreis in Dorsten liegt bei 6,74 EUR /m².

Ortsteil €/m² in 2019 €/m² in 2020 €/m² in 2021 €/m² in 2022
Altendorf k. A. k. A. k. A.k. A.
Altendorf-Ulfkotte 6,23 € k. A. 8,09 €7,93 €
Altstadt k. A. k. A. k. A.k. A.
Barkenberg 5,26 € 5,12 € 5,29 €5,35 €
Brink k. A. k. A. k. A.k. A.
Deuten k. A. k. A. 6,89 €k. A.
Elvermann k. A. k. A. k. A.k. A.
Emmelkamp k. A. k. A. k. A.k. A.
Feldmann k. A. k. A. k. A.k. A.
Feldmark k. A. k. A. k. A.k. A.
Gerlicher Heide k. A. k. A. k. A.k. A.
Hardt k. A. k. A. k. A.k. A.
Hervest 6,42 € 6,57 € 6,91 €6,92 €
Hochfeld k. A. k. A. k. A.k. A.
Holsterhausen 6,01 € 5,97 € 6,98 €6,77 €
Kalde Becke 6,07 € k. A. 5,96 €k. A.
Kallenbach 6,22 € 6,58 € 7,77 €7,63 €
Kiebitzberg k. A. k. A. k. A.k. A.
Kleine Besten k. A. k. A. k. A.k. A.
Köhl k. A. k. A. k. A.k. A.
Lasthausen k. A. k. A. k. A.k. A.
Lembeck k. A. k. A. k. A.k. A.
Östrich 5,99 € 6,47 € k. A.6,51 €
Rhade k. A. k. A. k. A.k. A.
Sölten 6,52 € 5,68 € k. A.k. A.
Surick k. A. 5,76 € k. A.k. A.
Tönsholt k. A. k. A. k. A.k. A.
Wenge k. A. k. A. k. A.k. A.
Wessendorf k. A. k. A. k. A.k. A.
Wulfen k. A. k. A. k. A.k. A.
Wulfen-Deuten k. A. k. A. k. A.k. A.
Zentrum k. A. k. A. k. A.k. A.

Mietspiegel nach m² für Wohnungen in Dorsten

Für eine 50m²-Wohnung in Dorsten liegt der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete) 2022 bei 7,07 EUR/m². Für eine 70m² große Wohnung zahlt man zur Zeit 6,96 EUR/m².

Dorsten Nordrhein-Westfalen Deutschland
alle6,74 € 8,36 € 8,92 €
20 - 358,63 € 10,83 € 11,32 €
35 - 457,94 € 8,96 € 9,50 €
45 - 507,22 € 8,39 € 8,75 €
50 - 607,07 € 8,09 € 8,52 €
60 - 756,96 € 7,98 € 8,50 €
75 - 856,01 € 7,95 € 8,71 €
85 - 1007,04 € 8,32 € 8,89 €
100 - 7,27 € 8,59 € 9,03 €

Kaufpreisentwicklung für Haus/Wohnung je m² Dorsten

Sie stehen vor der Frage, ob Sie in Dorsten lieber eine Wohnung oder ein Haus kaufen, oder lieber mieten statt kaufen wollen? Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung in Dorsten beträgt 2.033 EUR/m². Für ein Haus zahlen Sie einen durchschnittlichen m² Preis von 2.887 EUR/m².

Jahr Wohnungen Häuser
20222.033 €2.887 €
20211.977 €2.476 €
20201.777 €2.355 €
20191.548 €1.978 €

Datenquelle VALUE Marktdatenbank

Wichtiger Hinweis zu den angegebenen Mietenspiegelpreisen:

Der vorliegende Marktmietenspiegel für Dorsten ist kein offizieller Mietspiegel von Dorsten. Bei den von uns ermittelten Angaben werden Neubauten nicht in die Preisermittlung miteinbezogen. Die angegebenen Mietpreise pro m² beziehen sich auf die Kaltmiete. Unsere Berechnungen basieren auf den Daten der VALUE Marktdatenbank, einer etablierten Datenquelle der deutschen Immobilienwirtschaft. Sie ersetzen keinesfalls den eventuell vorhandenen einfachen oder qualifizierten Mietspiegel von Dorsten. Sie sind aber gerade für Kauf- oder Mietinteressierte wichtig und können als Vergleichswerte verwendet werden.

Mietsituation in Dorsten

Mieterinnen und Mieter wohnen gut und gut gerne in Dorsten. Eine zugrunde liegende Ursache sind die moderaten Mieten. Anders als in den Ballungsräumen ist der Mietzins nicht besonders hoch. Große Teile des Nettoeinkommens stehen für anderweitige Ausgaben zur Verfügung.

Das macht die Stadt insbesondere bei Familien beliebt. Nur rund 36 % der Dorstener leben alleine. Dementsprechend besteht kein markanter Mangel an kleinen Wohnimmobilien. Lediglich große Wohnungen mit vier oder fünf Zimmern sind sehr gefragt und knapp. Diese werden heutzutage nicht mehr oft gebaut, da sich Bauherren auf die statistisch immer kleiner werden Haushalte eingestellt haben.

Eine weitere Problematik hinsichtlich des Wohnungsmarktes im Dorstener Stadtgebiet betrifft die Sozialwohnungen. Wie nahezu im ganzen Land wurde deren Errichtung lange Zeit vernachlässigt oder gänzlich ignoriert. Dies rächt sich nun und führt zu einer starken Nachfrage und in Bezug auf die Verfügbarkeit zu einem Engpass. Mit einer Entspannung der Lage ist auf lange Sicht nicht zu rechnen. Das liegt zum einen am Nichtvorhandensein von Bauplätzen und ferner an der geringen Attraktivität dieses Teilmarkts für private und institutionelle Investoren. Umfangreiche gesetzliche Nominierungen verteuern den Sozialwohnungsbau und machen ihn wirtschaftlich unattraktiv.

In der Gesamtheit ist zu konstatieren, dass der Dorstener Wohnungsmarkt im Allgemeinen als entspannt bezeichnet werden kann. Verknappungen existieren nur in wenigen Segmenten. Dazu zählen Sozialbauten und Unterkünfte mit vielen Zimmern für große Familien.

Mietspiegel Dorsten

Ein Mietspiegel für Dorsten wird veröffentlicht. Die aktuelle Version stammt aus dem Juli 2021.

Der Mietspiegel von Dorsten wurde auf Grundlage von Befragungen einer repräsentativen Anzahl von Vermietern erstellt. Bei der ausgewiesenen Vergleichsmiete handelt es sich um die Nettokaltmiete. Umlagefähige Betriebskosten sind folglich nicht enthalten.

Die Wohnobjekte werden insbesondere hinsichtlich der nachfolgenden Eigenschaften differenziert. Von besonderer Bedeutung ist das Baujahr, die Wohnlage, die Größe der Objekte sowie die Ausstattung und energetische Sanierungsmaßnahmen.

Die zu analysierende Immobilie wird zunächst in fünf Klassen eingeteilt. Die Zugehörigkeit richtet sich gemäß dem Mietspiegel von Dorsten nach dem Jahr der Fertigstellung. Im Anschluss werden Zu- und Abschläge ermittelt.

Beispielsweise wird die Installation von Fenstern mit Dreifachverglasung sowie das Vorhandensein einer Fußbodenheizung positiv bewertet.
Veraltete Nachtspeicherheizungen und Immobilien in sehr einfachen Lagen sind in Bezug auf den Mietzins mit einem Abschlag zu versehen.

Laut dem Mietspiegel von Dorsten bewegt sich die durchschnittliche Miete im Rahmen von 5-8 Euro pro Quadratmeter.

Gewerblicher Mietspiegel Dorsten

Ein gewerblicher Mietspiegel für Dorsten wird von der Industrie und Handelskammer Nord Westfalen veröffentlicht. Die darin enthaltenen Daten dienen als Orientierungshilfe für gewerbliche Mieten im Stadtbereich Dorsten.

Es handelt sich jedoch ausschließlich um Orientierungswerte und nicht um rechtsverbindliche Angaben. Ein gewerblicher Mietspiegel für Dorsten, der die rechtlichen Voraussetzungen eines amtlichen Mietpreisspiegels erfüllt, existiert nicht.

Die unten stehenden Werte fungieren als gewerblicher Mietspiegel für Dorsten.

Die Höhe des Mietzinses wird maßgeblich von der Lage des Objekts beeinflusst. In der Dorstener Innenstadt beläuft sich dieser auf 6 bis 10 Euro pro Quadratmeter. In Dorsten-Rhade sind es bloß 4,50 EUR-7,50 EUR pro Quadratmeter. Im übrigen Stadtgebiet werden 6,00 EUR bis 7,50 EUR pro Quadratmeter verlangt.

Was ist die ortsübliche Vergleichsmiete?

Mit der ortsüblichen Vergleichsmiete wird Mietern ein Instrument in die Hand gegeben, mit dem sie abschätzen können, ob der Mietzins, den sie entrichten, angemessen ist.

Die hierfür nötige Grundlage findet sich im Bürgerlichen Gesetzbuch. Anhand von Merkmalen wie der Lage, der Aufteilung und der Wohnfläche wird das arithmetische Mittel von vergleichbaren Wohnobjekten aus den letzten sechs Jahren gebildet. Die kalkulierte Summe ist die ortsübliche Vergleichsmiete.

Informationen zu den Immobilienpreisen in Dorsten

Die Preise für Wohnimmobilien in Dorsten nahmen in den letzten Jahren stetig zu. Der Anstieg ist jedoch bei Weitem nicht so signifikant wie in den Ballungsräumen des Landes.

Interessierte müssen für eine Wohnung im Schnitt 1926 EUR pro Quadratmeter bezahlen. Drei Jahre zuvor lag der Wert bei rund 1400 EUR.

Häuser sind traditionell etwas teurer als Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. Für die erstgenannten Objekte ist ein Preis von 2382 EUR pro Quadratmeter zu entrichten. 2018 belief sich der Wert auf 1836 EUR.

Die Stadt Dorsten

Dorsten liegt an der Grenze zwischen dem südlichen Münsterland und dem nördlichen Ruhrgebiet. Die Stadt an der Lippe gehört zum Kreis Recklinghausen und hat 74.500 Einwohner.

Die Wirtschaft fußt vor allem auf dem produzierenden Gewerbe. Neben Metallwerken und dem Maschinenbau sind allerdings auch der Tourismus, die Logistikbranche und die Freizeitwirtschaft von besonderer Bedeutung.

Überregional bekannt sind die Dorstener Drahtwerke. Sie beschäftigen weltweit 450 Mitarbeiter.

Im Mai jeden Jahres findet der Tiermarkt im Dorstener Stadtteil Lembeck statt. Mit 100.000 Besuchern ist er ein Anziehungspunkt in der Region. Im selben Bezirk befindet sich außerdem das imposante Schloss Lembeck.

Preistrend für Eigentumswohnungen

Aufgrund der weiterhin niedrigen Hypothekenzinsen ist mit steigenden Kaufpreisen zu rechnen.

Preistrend für Häuser

Häuser werden weiter an Wert gewinnen. Familien mit gutem Einkommen konkurrieren um die wenigen Angebote und treiben die Kosten in die Höhe.