Mietspiegel Flensburg

Wichtiger Hinweis zu den angegebenen Mietenspiegelpreisen:

Der vorliegende Marktmietenspiegel für Flensburg ist kein offizieller Mietspiegel von Flensburg. Bei den von uns ermittelten Angaben werden Neubauten nicht in die Preisermittlung miteinbezogen. Die angegebenen Mietpreise pro m² beziehen sich auf die Kaltmiete. Die hier abgebildeten Zahlen basieren auf aktuell am Markt angebotenen Immobilienobjekten von „VALUE Marktdatenbank“. Sie ersetzen keinesfalls den eventuell vorhandenen einfachen oder qualifizierten Mietspiegel von Flensburg. Sie sind aber gerade für Kauf- oder Mietinteressierte wichtig und können als Vergleichswerte verwendet werden.

Informationen zum Mietspiegel

Der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete)in Flensburg liegt im Jahr 2021 bei 7,76 EUR /m².


Mietspiegel für Mietwohnungen nach Anzahl Zimmer

Der Preis für eine 1 Zimmer Wohnung liegt bei 10,38 EUR /m². Für eine 2 Zimmer Wohnung liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 8,07 EUR /m².

Zimmer Flensburg Schleswig-Holstein Deutschland
110,38 €9,90 €9,64 €
28,07 €8,67 €7,92 €
37,45 €8,23 €7,46 €
47,17 €7,94 €7,46 €


Mietspiegel für Wohnungen

Der durchschnittliche Mietpreis in Flensburg liegt bei 7,76 EUR /m².

Ortsteil €/m² in 2018 €/m² in 2019 €/m² in 2020 €/m² in 2021
Adelbylund 6,92 € 9,78 € 7,69 €8,00 €
Altstadt 7,36 € 7,64 € 7,61 €7,48 €
Duburg 7,20 € 7,14 € 7,50 €8,32 €
Engelsby 6,71 € 6,79 € 7,00 €7,18 €
Friesischer Berg 7,00 € 7,61 € 9,00 €keine Angabe
Fruerlund 7,10 € 7,50 € 7,87 €8,36 €
Innenstadt 6,84 € 6,98 € 7,50 €7,67 €
Jürgensby 7,00 € 7,22 € 7,50 €8,04 €
Klüs 7,35 € 6,91 € 8,16 €9,19 €
Mürwik 6,99 € 7,23 € 7,47 €7,42 €
Neustadt 7,14 € 7,18 € 7,50 €7,71 €
Nordstadt 7,27 € 7,94 € 7,74 €7,50 €
Rude 7,30 € 8,00 € 8,07 €8,12 €
Sandberg 7,48 € 7,98 € 7,84 €9,08 €
Schäferhaus keine Angabe keine Angabe 6,43 €keine Angabe
Sophienhof keine Angabe 6,84 € 7,00 €6,48 €
Südstadt 7,02 € 7,80 € 8,06 €7,36 €
Sünderup 8,21 € 7,39 € 7,63 €keine Angabe
Tarup 7,06 € 6,82 € 7,42 €8,00 €
Tastrup keine Angabe keine Angabe keine Angabekeine Angabe
Twedter Holz keine Angabe 8,09 € 10,69 €keine Angabe
Weiche 6,54 € 7,00 € 7,35 €6,55 €
Westliche Höhe 7,01 € 7,43 € 7,50 €7,58 €

Mietspiegel nach m² für Wohnungen in Flensburg

Für eine 50m²-Wohnung beträgt der durchschnittliche Mietpreis (Kaltmiete) bei 8,46 EUR/m². Für eine 70m² große Wohnung zahlt man 7,49 EUR/m².

Flensburg Schleswig-Holstein Deutschland
alle7,76 € 8,59 € 7,89 €
20 - 3511,07 € 10,43 € 10,56 €
35 - 459,09 € 9,20 € 8,55 €
45 - 508,46 € 8,82 € 7,74 €
50 - 607,92 € 8,54 € 7,50 €
60 - 757,49 € 8,31 € 7,46 €
75 - 857,39 € 8,19 € 7,74 €
85 - 1007,20 € 8,31 € 7,91 €
100 - 7,17 € 7,97 € 7,89 €

Kaufpreisentwicklung für Haus/Wohnung je m²

Sie stehen vor der Frage, ob Sie lieber eine Wohnung oder ein Haus kaufen, oder lieber mieten statt kaufen wollen? Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung beträgt 2.695,70 EUR/m² für ein Haus zahlen Sie einen durchschnittlichen m² Preis von 2.735,22 EUR/m².

Jahr Wohnungen Häuser
20212.695,70 €2.735,22 €
20202.396,12 €2.486,56 €
20192.082,21 €2.240,51 €
20182.080,43 €2.211,68 €

Datenquelle VALUE Marktdatenbank

Mietsituation in Flensburg

Flensburg befindet sich im hohen Norden nahe der dänischen Grenze und gewinnt aufgrund seiner exponierten Lage zunehmend an Beliebtheit. Besonders Senioren entdecken die Stadt an der gleichnamigen Börde und streben an, ihren Lebensabend dort zu verbringen. Das Stadtbild ist geprägt von alten Seefahrer-und Handelshäusern, Gebäuden aus der Gründerzeit und gepflegten Einfamilienhäusern wie exemplarisch im bei jungen Familien beliebtem Tarup.

Im Allgemeinen existiert kein Leerstand in Flensburg. Lediglich durch Fluktuation kommt es vor, dass knapp unter 2 Prozent der Wohnimmobilien über keinen Mieter verfügen. Nach 4 Wochen werden auch diese Unterkünfte vermietet.
Im Gegensatz zu den großen Metropolen, wie beispielhaft das 160 Kilometer entfernte Hamburg hat Flensburg seinen Charme bewahrt und wartet überdies mit moderaten Mietpreisen auf. Die Kombination aus städtischer Struktur in Deutschlands beliebtesten Segelgebiet und zahlreichen Freizeit-und Erholungsmöglichkeiten macht Flensburg zu einem attraktiven Ziel für Wohnungssuchende. Trotz dieser Tatsache gibt es in der Stadt an der Förde keine Wohnungsnot. Allenfalls kann von Immobilienknappheit gesprochen werden.

Belegt wird dies durch einen Zuwachs des Wohnungsbestands um 5 Prozent seit 2015. Momentan befinden sich etwa 51.000 Wohnungen im Stadtgebiet. Davon entfallen 2/3 auf Einfamilienhäuser. Die Gesamtpopulation beträgt 96.731 Menschen.

Mietspiegel in Flensburg

Ein Mietspiegel für Flensburg wird nicht publiziert. Die Stadtverwaltung sieht diesbezüglich keine Notwendigkeit. Um dennoch eine Ersteinschätzung über die aktuell geforderten Mieten in der Seefahrer- und Handelsstadt zu erhalten, lohnt ein Blick in die einschlägigen Internet-Datenbanken.

Es ergeben sich die nachfolgenden Verhältnisse:

Kleine Wohnungen und Appartements mit einer nutzbaren Wohnfläche von um die 30 m² sind am kostenintensivsten. Interessenten zahlen hierfür einen Quadratmeterpreis von 12,05 Euro. Wer mehr Platz benötigt hat Glück, denn mittelgroße Unterkünfte mit 60 Quadratmetern sind bereits für 8,17 Euro den m² zu haben.
Auch große Wohnungen mit 100 m² Wohnfläche liegen in diesem Preiskorridor und werden mit nahezu identischen 8,18 Euro auf dem Markt pro Quadratmeter angeboten.

Nur unwesentlich teurer ist die Anmietung von großen Häusern mit 150 m². Vermieter verlangen im Schnitt 8.96 Euro. Häuser mit 2/3 der zuvor genannten Wohnfläche sind gegen Entrichtung eines Quadratmeterpreises von 10,13 Euro anzumieten.

Zu beachten ist, dass diese Daten keinen Mietspiegel für Flensburg darstellen, sondern als Richtwert fungieren.

Was ist die ortsübliche Vergleichsmiete?

Anhand der ortsüblichen Vergleichsmiete, die im Übrigen mithilfe von einem Mietspiegel für Flensburg bestimmt werden könnte, sind Mieter in der Lage einzuschätzen, ob der Mietzins für ihre Unterkunft angemessen ist. Das arithmetische Mittel des Mietpreises von hinsichtlich ihrer Lage, Aufteilung, Größe und Gegebenheiten vergleichbarer Objekte aus den vergangenen sechs Jahren bildet die ortsübliche Vergleichsmiete. Bis zur Höhe dieses Betrags ist es Vermietern gestattet, den Mietzins anpassen.

Da ein Mietspiegel für Flensburg nicht vorliegt, werden zur Berechnung die Werte von Vergleichswohnungen, Sachverständigengutachten oder Immobilienregistern herangezogen.

Informationen zu den Immobilienpreisen in Flensburg

In Flensburg stiegen die Preise für Wohnimmobilien in den letzten Jahren. Allerdings war der Anstieg nicht so signifikant wie in den großen Städten des Landes. Darüber hinaus unterscheiden sich die Preise stark von Stadtteil zu Stadtteil. Die Westliche Höhe und Solitüde gelten traditionell als die teuersten Bezirke der Stadt an der Förde. Im letztgenannten Distrikt müssen Kaufinteressenten durchaus bis zu einer Million Euro für ein Einfamilienhaus zahlen.

Im Schnitt kosten Wohnungen mit 60 m² in Flensburg 2400 Euro pro Quadratmeter und größere Quartiere mit etwa 100 Quadratmeter Wohnfläche 3554 Euro pro Maßeinheit. Jene Zahlen ergeben eine Steigerung der Kaufkosten von 40 Prozent seit dem Jahr 2011.

Häuser werden in der norddeutschen Stadt im Schnitt in einer Spanne von 2.848 Euro bis 3.171 Euro pro Quadratmeter erworben. Spitzenreiter ist einmal mehr die Westliche Höhe mit einem Quadratmeterpreis von 3.789 Euro. Demgegenüber sind in der Altstadt nur 2.780 Euro fällig.

Die Stadt Flensburg

Flensburg liegt in Norddeutschland und nur 2 Kilometer von der dänischen Grenze entfernt. Dementsprechend sind unter den Flensburgern viele ursprüngliche Dänen. Die Stadt mit ihren 96.731 Einwohnern liegt an der gleichnamigen Börde, wo jedes Jahr beispielsweise die Rumregatta stattfindet – ein überregionaler Besuchermagnet.
Die ein Kilometer lange Fußgängerzone in der Innenstadt besticht mit einer Vielzahl an Boutiquen, maritimen Restaurants und sanierten Kaufmanns- und Handelshäusern.
Nicht nur bei den Einheimischen beliebt sind die kilometerlangen Sandstränden an der deutsch-dänischen Küste.
Wirtschaftlich steht die Stadt auf gesunden Beinen. Neben dem Tourismus bilden mittelständische Unternehmen wie die Flensburger Werft oder Beyersdorf Dienstleistungen das ökonomische Rückgrat.

Preistrend für Wohnungen

Neubauprojekte in Flensburg sind oft bereits nach der Veröffentlichung des Exposés verkauft. Das gilt insbesondere für das hochpreisige Segment. Steigende Preise sind zu erwarten.

Preistrend für Häuser

Auch die Kosten für einen Hauskauf zogen in der Vergangenheit an. Angesichts der weiterhin niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten ist davon auszugehen, dass finanzstarke Familien weiterhin ihren Traum vom Eigenheim erfüllen werden. Hinzu kommt das prognostizierte Bevölkerungswachstum innerhalb der Stadtgrenzen, welches die Nachfrage nach Häusern zusätzlich befeuern könnte.