Mietspiegel Potsdam

Es gibt zahlreiche Städte in Deutschland, die sich eines Mietspiegels bedienen. Durch den Mietspiegel wird nicht nur mehr Transparenz auf dem Wohnungsmarkt geboten, sondern auch mehr Gleichberechtigung bei der Mietpreisvergabe. Viele Vermieter haben vor der Mietspiegel nämlich häufig unterschiedlich hohe Mieten von ihren Mietern verlangt, was zu einer großen Unzufriedenheit führte. Demzufolge konnte mit der Grundlage des § 558 BGB mehr Klarheit angeboten werden. Der Gesetzestext besagt, dass Vergleichsmieten sich aus allen Mieten der Gemeinde zusammensetzen, die ähnlichen oder vergleichbaren Wohnraum der gleichen Art, Größe, Ausstattung und Lage anbieten. Der Mietspiegel greift diese Merkmale und Faktoren auf und versucht eine Übersicht bezüglich der aktuellen Mietverhältnisse aufzuzeigen. Jede Kommune kann selbst entscheiden, ob sie einen Mietspiegel veröffentlichen oder die Mieter und Vermieter im Dunkeln lassen. Die Informationen des Mietspiegels helfen Mietern und Vermietern bei dem Vertragsschluss von Mietverhältnissen, um wirtschaftliche Nachteile für beide Seiten aus dem Weg zu schaffen.

Wo finde ich den aktuellen, qualifizierten Mietspiegel für Potsdam?

Den aktuellen, qualifizierten Mietspiegel für Potsdam können Sie kostenlos in Form einer PDF-Datei auf der offiziellen Seite der Stadt Potsdam herunterladen.

Mietpreis Potsdam

Durchschnittliche Miete in Euro je Quadratmeter des Jahres 2017.

sehr niedrig
niedrig
durchschnittlich
sehr hoch
StadtteilMiete pro m2
Babelsberg Nord
8,51 Euro
Babelsberg Süd
8,03 Euro
Berliner Vorstadt
9,36 Euro
Bornim
7,77 Euro
Bornstedt
8,40 Euro
Brandenburger Vorstadt
7,56 Euro
Drewitz
7,04 Euro
Fahrland
7,61 Euro
Forst Potsdam Süd
7,10 Euro
Groß Glienicke
7,95 Euro
Industriegelände
7,95 Euro
Jägervorstadt
8,31 Euro
Kirchsteigfeld
7,15 Euro
Klein Glienicke
9,73 Euro
Marquardt
6,33 Euro
Nauener Vorstadt
8,43 Euro
Nedlitz
7,29 Euro
Neu Fahrland
8,00 Euro
Nördliche Innenstadt
8,20 Euro
Potsdam West
7,63 Euro
Potsdam-Nord
7,70 Euro
Sacrow
8,49 Euro
Satzkorn
7,54 Euro
Schlaatz
6,24 Euro
Stern
7,44 Euro
Südliche Innenstadt
7,81 Euro
Teltower Vorstadt
8,01 Euro
Templiner Vorstadt
8,29 Euro
Uetz-Paaren
5,73 Euro
Waldstadt I
8,07 Euro
Waldstadt II
6,60 Euro
Wildpark
7,66 Euro

Potsdam und die Mietpreisberechnung

Potsdam ist eine der bevölkerungsreichsten Städte und außerdem die Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg. Mit 170 000 Einwohnern ist sie, im Vergleich zu anderen Städten Deutschland, relativ gering bewohnt. Jedoch zählt sie mit ihrem Ballungszentrum zu einem der bekanntesten und wichtigsten Gegenden des Bundeslandes. Der Ballungsraum umfasst 4,5 Millionen Einwohner. Die Stadt Potsdam ist vor allem für ihr historisches Vermächtnis in Deutschland bekannt. Sie ist die ehemalige Residenzstadt der Könige von Preußen. Zahlreiche Schloss- und Parkanlagen sind in der Stadt zu finden, weshalb sie auch gerne von Touristen besucht wird. Sogar die Kulturlandschaften, die sehr umfangreich gehalten sind, wurden 1990 von der UNESCO als das größte deutsche Welterbe in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Kleine Wohnungen bis 40 m² Größe           10,1 €/m²

Wohnungen von 40 bis 60 m²                       9,1 €/m²

Wohnungen von 60 bis 80 m²                      9,9 €/m²

Wohnungen von 100 bis 120 m²                10,5  €/m²

Im Vergleich: Preise für Miete von Häusern / Nettokaltmiete Stand April 2018

Häuser von unter 60 m²                                9,3 €/m²

Häuser von 60 bis 120 m²                           12,1  €/m²

Häuser von 120 bis 180 m²                          14,5 €/m²

Wer gerne nach Potsdam ziehen möchte oder gar vergleichen will, ob die eigene angemietete Wohnung dem Mietspiegel entspricht, kann sich auf den Internetseiten von Immowelt und Immonet ein wenig umschauen. Hier finden sich zahlreiche Möglichkeiten, um die aktuellen Mietpreise zu erkunden. Die Angebote des Wohnungsmarktes sind sogar in Stadtteile aufgeteilt, um einen besseren Überblick für die Wohnungssuche zu erhalten.  In den Jahren von 2011 bis 2018 ist ein Anstieg von knapp 2 Euro pro m² bei kleinen Wohnungen mit einer Größe von bis zu 40m² zu erkennen. Bei Wohnungen von bis zu 80 und 120 m² ist ein ähnlicher Anstieg sichtbar. Einen sehr starken Anstieg haben Eigentumswohnungen und Häuser hinter sich. Hier variiert der Kaufpreis von bis zu 1000 Euro pro m². Dieser Anstieg ist im Verhältnis zu anderen Städten in Deutschland sehr extrem, jedoch ist eine Verringerung der Preise in Zukunft nicht zu erwarten.

Kaltmiete sind ähnlich, unabhängig von der Wohnungsgröße

Der Vorteil an dem Mietspiegel von Potsdam ist die Ähnlichkeit der Kaltmieten bei allen Wohnungsgrößen. Es gibt keinen drastischen Unterschied zwischen den Wohnungsgrößen, was die Wohnungssuche in der Stadt ein wenig leichter gestalten mag. Die meisten Wohnungen, die aktuell in Potsdam anzumieten sind, weisen Kaltmieten zwischen 400 und 500 Euro auf. Höhere Mieten sind ebenfalls konstant zu finden. Rar wird es bei den günstigen Wohnungen zwischen 200 und 400 Euro. Die Stadtteilverteilung mit freien Wohnungen ist in Potsdam auch überwiegend gleichmäßig aufgeteilt. Schwierig wird es lediglich nur bei der Suche nach 1-Zimmer-Wohnungen, die hauptsächlich in dem Stadtteil Kirchsteigfeld zu finden sind. 2-Zimmer-Wohnungen sind in fast allen Stadtbezirken gut zu finden.