Mietspiegel Rosenheim

rosenheimNach dem Mietspiegel der Stadt Rosenheim liegen die Quadratmeterpreise für eine Wohnung zwischen 10,81 und 13,99 Euro. Wohnungen in Rosenheim liegen preislich also unter dem Landesdurchschnitt in Bayern. Sowohl für Vermieter als auch für Mieter ist der Rosenheimer Mietspiegel ein wichtiger Anhaltspunkt, um die Höhe der Mieten direkt miteinander zu vergleichen. Üblicherweise wird der Mietspiegel von der jeweiligen Kommune erarbeitet, die dafür mit den Interessenvertretungen von Vermietern und Mietern zusammenarbeitet.

Letztlich profitieren von dieser Zusammenarbeit beide Seiten. Denn Vermieter, die sich nicht sicher sind, wie viel sie verlangen können, können sich an den hier vorgegebenen Preisen orientieren. Mieter hingegen können im Mietspiegel ersehen, ob der Preis für ihre Wohnung tatsächlich angemessen ist. Wichtig ist dieser Aspekt vor allem bei langjährigen Mietverhältnissen, bei welchen sich der Preis über einen längeren Zeitraum hinweg nicht geändert hat. Im Mietspiegel spielen aber nicht nur die Größe der Wohnung und deren Ausstattung eine Rolle, sondern auch weitere Faktoren. Dazu gehören der jeweilige Stadtteil der Wohnung, die genaue Lag und auch das Umfeld der Wohnung.

Wo finde ich den aktuellen Mietspiegel für Rosenheim?

Ein Mietspiegel für Rosenheim steht aktuell nicht zur Verfügung. Dafür finden Sie eine Preisentwicklung auf immowelt.de.

Rosenheim und die Berechnung des Mietpreises

Die Stadt Rosenheim, Bayerns drittgrößte Stadt, gilt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen München, Salzburg und Innsbruck. Dank der günstigen Lage im Alpenvorland genießen die Einwohner auch einen hohen Freizeitwert. So befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Stadt etwa ein Dutzend Badeseen, darunter der Chiemsee. Hinzu kommt ein großes kulturelles Angebot der verschiedenen städtischen Einrichtungen wie Theater, Museen und regelmäßige Veranstaltungen. Und auch wirtschaftlich hat die Stadt einiges zu bieten. Denn mit einem Einzugsgebiet von rund 150.000 Einwohnern gilt Rosenheim als wichtiges Zentrum im Südosten Oberbayerns. Das wirtschaftliche Leben der Stadt ist vor allem von mittelständischen Betrieben, insbesondere aus der holzverarbeitenden Industrie, geprägt. Diese solide Basis hat natürlich auch eine Auswirkung auf die Höhe der Mieten. So kosten:

Eine kleine Wohnung bis zu einer Größe von 30 m²             13,99€/m²

Eine Wohnung mit einer Größe von bis zu 60 m²                  11,71 €/m²

Eine Wohnung mit bis zu 100 m²                                              10,81 €/m²

Im Vergleich dazu der Nettokaltpreis für Häuser (Stand: Mai 2018):

Häuser mit 100 m²                                                                        11,35 €/m²

Häuser mit 150 m²                                                                       12,20 €/m²

Weitere interessante Informationen, wie sich die Miete im Detail zusammensetzt, finden interessierte Besucher auf dem Portal Immowelt. Beispielsweise lässt sich feststellen, dass der Mietpreis für Wohnungen in Rosenheim seit Jahren auf einem relativ konstanten Niveau ist, wobei die Tendenz insgesamt natürlich nach oben geht. Einen Ausreißer gab e bei 30 Quadratmeter großen Wohnungen von 2015 auf 2016, als die Quadratmeterpreise von elf Euro auf knapp 14 Euro anstiegen, bevor sie wieder sanken. Bei größeren Wohnungen blieben die Preise dagegen relativ konstant. Ähnlich hat sich auch der Mietpreis für Häuser entwickelt. Bei Immobilien mit einer Größe von 100 m² stiegen die Mietpreise von knapp neun Euro auf den heutigen Wert an. Häuser mit einer Größe von 150 Quadratmetern kosteten bereits 2010 mehr als zehn Euro je Quadratmeter. Bis 2013 waren die Preise aber auf einen Wert von unter acht Euro je Quadratmeter gesunken, bevor sie auf das heutige Niveau anstiegen.

Natürlich kommt es auch stark darauf an, wo in Rosenheim die Mieter wohnen möchten. Generell lässt sich sagen, dass Wohnungen in Rosenheim-Ost mit einem Quadratmeterpreis von 10,89 €/m² am günstigsten sind, während das Wohnen in Rosenheim-Süd etwas mehr kostet. Der teuerste Stadtteil ist übrigens Asing, wo der Quadratmeterpreis für eine Wohnung bei 12,32 €/m² liegt. Wer ein Haus mieten möchte, kommt dagegen in Asing mit einem Preis von 9,82 €/m² besonders günstig weg. Mehr zahlen müssen die Mieter von Häusern dagegen im Stadtteil Pang. Hier kostet der Quadratmeter nämlich bereits 12,83 €.